Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 001 - 22.07.2012

Europa

Kaputt sparen oder „gesund“ sanieren?

Unter diesem Titel fand eine Diskussionsveranstaltung des DGB Ulm mit der Wirtschaftswissenschaftlerin Friederike Spiecker aus Schwäbisch Hall statt. Frau Spiecker machte zunächst deutlich, dass nicht die Staatsschulden der Krisenstaaten wie Griechenland, Spanien oder Portugal das Problem seien. Daher sei es auch verkehrt, von diesen Ländern Haushaltskürzungen zu verlangen. Dies schwäche deren Binnenwirtschaft.

Nach oben

Kalender

Pressekontakt

DGB-Region Südwürttemberg
Weinhof 23
89073 Ulm
Tel.      0731-6027099-0
Fax      0731-6027099-55
Email   ulm@dgb.de

 

 

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis