Deutscher Gewerkschaftsbund

14.04.2015

Enthüllung einer Gedenktafel am Haus der Gewerkschaften in Ulm

dgb

dgb

Am 21. April 1933 wurden mehrere Ulmer Gewerkschafter von den Nazis verhaftet, am 2. Mai wurde – wie die anderen auch – das Ulmer Gewerkschaftshaus besetzt. Darum wird das Haus der Gewerkschaften nun in den Oberschwäbischen Erinnerungsweg aufgenommen und wir freuen uns, Sie zur Enthüllung der Gedenktafel einladen zu dürfen.
Diese findet statt am Montag, den 20. April um 11 Uhr im Haus der Gewerkschaften, Weinhof 23, Ulm.
Nach einem Grußwort von OB Ivo Gönner gibt es Beiträge von Maria Winkler, stv. DGB-Kreisvorsitzende und ver.di-Geschäftsführerin, Nicola Wenge, Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg und Prof. Wolfgang Marcus, Denkstättenkuratorium NS-Dokumentation Oberschwaben.
Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Barny Bitterwolf.
Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen und bitten um kurze Rückmeldung an ulm@dgb.de!

Kalender